Historie

Bereits 1898 gegründet, blickt heute nicht ohne Stolz die Familie Rossittis in vierter Generation auf eines der erfolgreichsten Unternehmen der Natursteinbranche. Seit der Neuausrichtung des Unternehmens auf den Natursteinimport im Jahre 1988 hat Gerhard Rossittis die Umsätze des Unternehmen mehr als verzehnfacht. Im Alter von 105 Jahren verstarb Ludwig Rossittis am 26.01.2007.

Meilensteine

1898 Stammhaus-Gründung durch Daniel Rossittis in Dortmund
1958 Verlegung des Firmensitzes von Dortmund nach Holzwickede
1959 Umbenennung in:
Gebr. Rossittis & Co. Terrazzo und Betonwerkstein GmbH
1972 Umzug an den jetzigen Standort Stehfenstr. 59-61
1974 Erste Hallenerweiterung
1978 Hallenerweiterung
1989 Bau der Halle 4: Estremoz
1991 Bau der Halle 2: Rohplatten
1993 Bau der Halle 5: Granitbodenbeläge
1995 Umbenennung in Rossittis GmbH
1997 Erweiterung der Halle 2: Rohplatten
2003 Eröffnung Niederlassung Brinkum
2004 Bau der Halle 6: Granit Fliesen/Bodenplatten
Umbau Halle 3: Limestone Fliesen/Bodenplatten
Umbau Halle 4: Schiefer Fliesen/Bodenplatten
Umbau Halle 5: Marmor Fliesen/Bodenplatten
2007 Eröffnung Niederlassung Walldorf / Heidelberg
2008 Eröffnung Halle 7 Holzwickede: Rohplatten
2012 Eröffnung Niederlassung in Weyhe